Zertifikate

Informationen über unsere Zertifikate werden hier gesammelt, aufbereitet und erklärt.

Zertifikate unserer Wasserspender | AquaDona

NSF – Das Zertifikat für eine sichere und reine Trinkwasserversorgung

NSF (National Sanition Foundation = nationale Stiftung für Gesundheitspflege) ist eine gemeinnützige und unabhängige Organisation, dessen Zertifikate, Produkte nach höchsten Qualitätsstandards in den Bereichen Umweltschutz und Gesundheitswesen zertifiziert. Die Anforderungen, die NSF an die Produkte stellt, sind deutlich höher als die, der deutschen Gesetzgebung oder als es das EU-Recht verlangt. So liegen zahlreiche Richtwerte der Qualitätskontrollen des NSF deutlich über dem des hiesigen TÜV.

Die Kontrollen sollen ausschließen, dass es zu chemischen Verunreinigungen und Beimengungen durch die, im Trinkwassersystem verwendeten Komponenten und Materialien, kommt. Je nach spezifischem Siegel wird auch der Bau von Trinkwassersystem, wie Trinkbrunnen, zertifiziert. Alle Kriterien dienen der Gewährleistung, dass sich das Produkt in keinster Weise gesundheitsschädlich, auf den menschlichen Körper, auswirken kann. Bei Trinkbrunnen wird im Besonderen viel Wert auf die Aufrechterhaltung der Trinkwasserqualität und – Sicherheit gelegt. Es erfolgt zudem eine enge Zusammenarbeit, bei Produkten mit Wasser, mit der Weltgesundheitsbehörde (WHO).

NSF zertifizierte Produkte werden regelmäßigen Kontrollen unterzogen. Die Produktionslager werden in Abständen vor Ort inspiziert und geprüft um sicherzustellen, dass die hohen Standards beibehalten werden. Erfüllt ein Produkt nicht die Zertifizierungskriterien, ergreift die NSF-Maßnahmen wie Produktrückruf, öffentliche Benachrichtigung oder Dezertifizierung.

NSF zertifiziert - Zusammenfassung:

  • Produkte werden nach höchsten Qualitätsstandards in den Bereichen Umweltschutz und Gesundheitswesen zertifiziert.
  • Sicheres und reines Trinkwassersystem.
  • Schließt chemische Verunreinigung aus.
  • Trinkwasserspender aus unbedenklichen Materialien.
  • Höhere Anforderungen als deutscher TÜV.
  • Durchführung regelmäßiger Neuprüfungen von Produkt und Produktionslager.

Für weitere Informationen besuchen Sie die NSF Website - www.nsf.org und ANSI Website - www.ansi.org.

Das American National Standards Institute, kurz ANSI, ist das amerikanische Pendant zur DIN (Deutsche Institut für Normung e. V.), dessen Zertifikate zum Teil einen ähnlichen Stellenwert wie NSF Zertifikate haben. ANSI macht Vorgaben für das Design, Aufstellungsort, Wasserqualität und Hygienevorschriften sowie zur Funktionalität und richtigen Verwendungsweise.

WRAS

WRAS zertifiziert viele unserer Produkte. So unter anderem den Großteil der Wasserspender von Zerica. WRAS steht für Water Regulations Advisory Scheme. Die britische Institution ist zuständig für die Einhaltung der gesetzlichen Standards für die Wasserindustrie. Neben der Kontrolle der Vorschriften bemüht sich WRAS um Aufklärung der Bedeutung der Wasserversorgung, den Schutz vor äußeren Einflüssen, wie Kontaminationen und geht mit Kampagnen gegen die Verschwendung von Wasser vor..

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung ist kein Prüfsiegel, sondern ein Verwaltungszeichen. Es kennzeichnet alle Produkte, die die geltenden Anforderungen erfüllen, die bestehen, um im Europäischen Binnenmarkt gehandelt werden zu dürfen.

EBWA

EBWA, European Bottled WatercooIer Association, kennzeichnet Canaletas Produkte und bestätigt ihre laborgeprüfte Qualität- und Hygienevorschriften. Die Organisation stellt in erster Linie eine Plattform da, auf der sich Wasserspenderhersteller und Käufer austauschen können. Neue Ideen und Konzepte werden entwickelt und zusammen Strategien für Erhaltung von Standards verfolgt.

Verordnung (EG) Nr. 1935/2004

Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 – Die Lebensmittelsicherheits-Verordnung legt einheitliche Richtlinien für Verpackungsmaterialien und Gegenstände fest, die mit Lebensmitteln direkt oder indirekt in Berührung kommen oder kommen könnten. Zweck der Verordnung ist es die menschliche Gesundheit sowie die Verbraucherinteressen zu schützen und Produkte zu kennzeichnen, die die Richtlinien erfüllen, damit diese bedenkenlos im Europäischem Raum verkauft werden können.

CHSC

CHSC (The Certified Health and Safety Consultant) kennzeichnet und fördert hervorragende Qualität bei professioneller, beruflicher Gesundheits und Sicherheitsberatung. Zertifizierte Unternehmen wie Murdock müssen Richtlinien einhalten, die für eine qualitativ hochwertige Produktzusammenstellung, Beratung zu jeweiligen Anwendungsbereichen und ethischem Verhalten stehen. Das Zertifikat steht außerdem für den geschulten Umgang mit Produkten im jeweiligen Bereichen und für die Einhaltung gesetzlicher Normen.

TrinkwV 2001

TrinkwV 2001 ist die im Jahr 2001 erlassene Trinkwasserverordnung. Sie beinhaltet Begriffsbestimmungen sowie Schutzvorschriften für Trinkwasser. Die Verordnung ist die Umsetzung der EU-Richtlinie 98/83/EG (EU: 31998L0083) in nationales Recht. Inhalt sind allgemeine Grundsätze und Anforderungen über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch. Im Besonderen die Verordnung (EG) Nr. 178/2002 die Vorgaben zur Kontrolle chemischer und mikrobiologischer Kontaminanten beinhaltet, ist als Aufgabe aller EU-Mitgliedsstaaten zu sehen und spielt eine große Rolle bei der Produktion von Trinkbrunnen, bei der spezifische Materialvorgaben und kontrollen zu beachten und zu befolgen sind.

DVGW-Zertifikat

Oft werden wir von Installateuren gefragt, warum unsere Trinkbrunnen und Wasserspender nicht DVGW-Zertifiziert sind. Die Antwort ist einfach: Es ist einfach nicht nötig, denn wir haben NSF-Zertifizierung! DVGW steht für "Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V", was für sich spricht. Ein Verein ist ja schön und gut, aber was bedeutet es? Etymologisch lässt sich der Begriff aus "vereinen, eins werden und etwas zusammenbringen" bezeichnen. Der DVGW ist somit eine freiwillige und auf Dauer angelegte Vereinigung von natürlichen und juristischen Personen zur Verfolgung eines bestimmten Zwecks, die in ihrem Bestand vom Wechsel ihrer Mitglieder unabhängig ist. Der Verein drückt lediglich seinen Stempel auf den vom Labor geprüften Trinkbrunnen drauf und erhebt eine Gebühr. Diese Prüfung muss bei Rohren alle sechs Monate, bei Armaturen alle zwei Jahre und in Sachen Hygiene jedes Jahr erneut durchgeführt werden. Etwas anderes passiert auch nicht bei unserem NSF-Zertifikat. Da die Zertifikate fast gleichwertig sind (NSF ist etwas strenger als der DVGW), sparen wir uns die vielen tausend Euros und leiten den Kostenvorteil an unsere Kunden und somit an die Bildungseinrichtungen weiter!